Zur Startseite
startseite | nofalldienste | geschäftsstelle | sitemap | impressum
 
 
   

Thema:
Stichwort:
 

Medikamente richtig angewendet

Alte, nicht mehr gebrauchte Medikamente können der Apotheke zur Entsorgung abgegeben werden. Diese Dienstleistung ist gratis und wird rege benutzt. Sehr oft aber werden Medikamente entsorgt, die bei einem sorgsamen Umgang gar nicht weggeworfen werden müssten. Wenn das Arzneimittel stets in der Originalpackung aufbewahrt wird, ist es einfach zu kontrollieren, ob das Mittel noch nicht verfallen ist. Denn das Verfalldatum ist auf der Packung aufgedruckt. Wenn zudem immer der Packungsprospekt aufbehalten wird, kann jederzeit nachgelesen werden, wofür das Medikament gebraucht wird.

Antibiotika werden vom Arzt für eine bestimmte Infektionskrankheit verschrieben und müssen eine bestimmte Zeit lang eingenommen werden. Wird die Therapie zu früh abgebrochen, läuft man Gefahr, dass die Bakterien resistent werden und das Antibiotikum nichts mehr nützt. Sehr häufig werden bei einer Dauerbehandlung einer Krankheit mehrere Grosspackungen desselben Medikamentes zu Hause aufbewahrt. Doch auch diese Therapie kann sich einmal ändern, und ein anderes Medikament wird verordnet. Die alten Mittel werden nicht mehr benötigt, und häufig müssen in einem solchen Fall Medikamente im Wert von mehreren hundert Franken entsorgt werden. Das muss nicht sein.

Durch einen überlegten Umgang mit Ihren Medikamenten können Sie selbst einen grossen Beitrag zur Senkung der Gesundheitskosten leisten. Denn das teuerste Medikament ist dasjenige, das falsch oder überhaupt nicht eingenommen wurde.

Weitere Artikel zum Gesundheits-Thema Arzneimittel
Zurück zur Übersicht